Triominos De Luxe von Goliath

Wir haben ein neues Spiel erhalten und dann abends gleich mal getestet. Triominos lässt sich etwas schwer aussprechen. Der Name lässt sich aber leicht erklären. Die Spielidee ist an Domino angelegt. Nur mit dem Unterschied, dass man hier bei den Spielsteinen drei Seiten hat, an denen man anlegen kann. Drei-Domino also. Tri-omino-s.

Die Spielbeschreibung ist an manchen Stellen etwas ungünstig ausgedrückt. Hier muss man einmal mehr nachdenken, ehe man es versteht. Zudem ist es anfangs noch kompliziert, an die Sonderpunkte zu denken. Denn man erhält Bonuspunkte, wenn die Steine eine besondere Form ergibt. Das dürfte sich aber legen, wenn man Triominos ein paar Mal gespielt hat.

Bei den ersten Malen hat es durchaus Spaß gemacht. Jeder Spieler erhält zu Beginn neun Steine, die man versuchen muss so schnell wie möglich wieder loszuwerden. Dafür muss man diese passend anlegen. Hat man keinen Stein zum Anlegen, muss man einen Strafstein ziehen. Zieht man drei Steine in Folge, ohne einen anlegen zu können gibt es Minuspunkte. Denn man muss nicht nur seine Steine schnellstmöglich loswerden, sondern auch viele Punkte sammeln. Bei jedem abgelegten Stein werden die Augen auf diesem Stein dem eigenen Punktekonto zugeschrieben. So kann man am Ende sogar gewinnen, wenn man nicht als Erster fertig geworden ist. Aber am Besten ihr testet es aus. Es ist ein wenig schwierig das zu erklären 😉

Lustig ist es allemal. Man sitzt vor den Steinen und grübelt, wo man seine eigenen Steine am Besten anlegt, um möglichst viele Punkte zu bekommen. Steine werden gedreht und ein wenig geflucht. Wir haben vielleicht 20 Minuten für eine Runde zu zweit gebraucht. Wer noch schneller fertig werden will, kann gern auch auf Zeit spielen. Eine Sanduhr ist im Lieferumfang enthalten.

Von der Verpackung

Ab 6 Jahren. 1-4 Spieler.

Inhalt: 56 dreieckige massive Steine, 4 Brettchen, 1 Ergebnisblock und Spielanleitung.

Lebenslange Garantie: lebenslange Versorgung mit Ersatzteilen (d.h. Spielsteine und Ablagebänkchen) bei Beschädigung oder Verlust.

Herstellerseite

Bei Amazon gibt es Triominos De Luxe für faire 26,33 €.

Milchschaum mit laktosefreier Milch

Heute gibt es einen kleinen Nachtrag zu unserem ersten MinusL-Test. Gestern Abend hatte ich Lust auf eine heiße Schokolade, am liebsten natürlich mit schönen, cremigen Milchschaum. Nach einem Blick in den Kühlschrank stellte sich uns die Frage: Bekommt man mit der laktosefreien Milch von MinusL eigentlich auch perfekten Milchschaum hin?

Unser Testergebnis: Ja! Der Schaum war cremig, aber trotzdem fest und hielt, bis ich das Glas ausgetrunken hatte. Die Milch haben wir dazu direkt aus dem Kühlschrank mit einem elektrischen Milchaufschäumer aufgeschäumt. Das funktioniert mit “normaler” Milch nicht immer, deswegen waren wir durchweg positiv von unserem Testergebnis überrascht.

Fazit: Wenn ihr mit Lactoseintoleranz zu kämpfen habt, müsst ihr nicht gleich auf Milchschaum verzichten!

Nachbarschaftsbesuch bei baumarktdirekt.de

Auf der facebook-Seite von baumarktdirekt.de habe ich mich letzten Monat für den “Produkttest des Monats” beworben. Diesmal gab es das Luftbett von Intex – und einige Tage hatte ich eine Mail im Postfach, dass ich es testen darf!

Noch größer war die Freude, als mir das baumarktdirekt.de-Team geschrieben hat, dass sie quasi bei mir um die Ecke sitzen und ich mir das Luftbett auch gern persönlich abholen kann.

Also bin ich heute morgen vor der Arbeit schnell hin gelaufen und wurde herzlich empfangen. Danke an das liebe Team! Der Produkttest folgt dann demnächst! Update: Hier ist der Test, viel Spaß beim Lesen!

Sven vom baumarkt direkt Facebook-Team und Denise

Altapharma Frische-Pastillen

Auf facebook sind aktuell die Rossmann Produkttest-Wochen. Dieses Mal hatte ich endlich Glück und hab einen Coupon bekommen. Zum Test standen die altapharma Frische-Pastillen, entweder in der Geschmacksrichtung Himbeer-Grüntee oder Mint.

Hört sich lecker an, deswegen hab ich mir gleich den Coupon ausgedruckt und bin  in der Mittagspause los, um mir meine Packung abzuholen. Entschieden habe ich mich für Himbeer-Grüntee, weil ich den fruchtigen Geschmack von Himbeeren liebe.

 

Die Verpackung ist in etwa so groß, wie die vielleicht doch etwas bekannteren Fisherman’s Friend. Das Papiertütchen ist sehr stabil und innen silbern beschichtet. Das Design ist ansprechend, könnte aus meiner Sicht aber etwas moderner sein. Der Ansatz mit den frischen Himbeeren finde ich schon ganz gut.

Wie eigentlich bei allen Marken sind die Pastillen weiß, oval und haben in etwa die Größe eines 2 Cent-Stückes. Sie sind tatsächlich schön fruchtig und haben ein dezentes Minzaroma, das ich sehr angenehm finde. Und sie sind nicht so stark, wie das bei einigen Konkurrenten der Fall ist. Den Grüntee konnte ich persönlich nicht so deutlich herausschmecken. Auch bei einer “Blindverkostung” unter meinen Arbeitskollegen konnte keiner die Sorte richtig erraten 😉

Generell finde ich das Preis-Leistungsverhältnis sehr ordentlich. Gerade für alle, die nicht so gern die starken Pastillen mögen, sind sie sicherlich eine gute Alternative.

Beide Sorten sind zuckerfrei, aber mit Süßstoffen versetzt. Eine Packung mit 25 g ist online und auch im Rossmann um die Ecke für 0,59 € zu haben (Mint gibt es natürlich auch online und im Laden).

Angaben zu den Inhaltsstoffen

altapharma Frische-Pastillen Himbeer-Grüntee

Sorbit, Säuerungsmittel (Citronensäure), Aroma, gehärtetes Pflanzenfett, Grünteeextrakt (0,2%), pflanzliches Öl, Trennmittel (Magnesiumsalze von Speisefettsäuren), Süßstoff (Aspartam) – enthält eine Phenylalaninquelle

altapharma Frische-Pastillen Mint

Sorbit, Aroma, Trennmittel (Magnesiumsalze von Speisefettsäuren), pflanzliches Öl, Süßstoff (Aspartam)– enthält eine Phenylalaninquelle

3 Wetter taft: Chaos Paste

Über die facebook-Seite von 3 Wetter Taft konnte man sich vor Kurzem für einen kleinen Produkttest bewerben, drei Produkte standen zur Auswahl: die Defining Cream, die Restyling Fiber-Paste und die Chaos Paste. Ich habe die Chaos Paste ausgesucht, weil Andre der matte Strubel-Look einfach am Besten steht. Und ich hatte Glück – ein paar Tage später kam eine Tube bei uns zu Hause an!

Andre konnte es sich natürlich nicht nehmen lassen und hat sie gleich getestet. Hier ist seine Bewertung:

Ich habe nach langen unterschiedlichen Tests seit einigen Monaten die got 2 be strand matte Matt-Paste (auch aus dem Hause Schwarzkopf) im Einsatz. Wax glänzt mir zu sehr und sieht dann schnell so aus, als ob man sich die Haare ewig nicht gewaschen hat. Es hat einfach diesen glänzenden Schimmer, den ich bei meinen dünnen Haaren einfach nicht mag.

Gel ist gut, aber ist oft so hart, dass es unnatürlich aussieht. Ich mag den Strubbellook, der aussieht, als ob man gar nichts ins Haar gemacht hat und die Friseur trotzdem sitzt. Beim Gel hat man jedoch oft feste Strähnen, nicht (mehr) mein Fall.

Deshalb  strand matte. Die Chaos Paste kommt ähnlich daher. Schon die Verpackung verspricht einen ordentlichen Halt, bei nur mattem Glanz. Deshalb war ich morgens direkt am Stylen. Also die eine Minute, die ich benötige.

Positiv: Durch die Tube lässt sich die Paste gut portionieren. Da die Öffnung recht schmal ist, kommt auch nicht zu viel raus. Dann kann man die Paste dezent einsetzen. Sie klebt auch nicht so, wie strand matte. Das ist der Nachteil der  strand matte. Es gibt sie nur in einem Becher, in dem man reintunken muss und es fühlt sich in der Hand wie Mörtel an. Die Chaos Paste von taft lässt sich dagegen in der Hand schon gut verteilen und danach leicht von den Fingern abwaschen.

Das Styling ist leicht gemacht. Einfach durch das Haar gleiten, ein wenig formen, fertig. Das geht ratzfatz und sehr gut. Bereits beim Stylen merkt man, dass es fest sitzt, aber nicht extrem erhärtet. Die Frisur lässt sich auch nachträglich noch verformen bzw. zurechtrücken. Es ist ziemlich natürlich. Wenn ein heftiger Wind kommt, fliegen die Haare schon etwas hoch, aber die Frisur ist danach nicht ganz hin. Das hatte ich zuletzt bei der strand matte manchmal. Der Hamburger Wind tut da sein nötigstes. Bei beiden lässt sich die Frisur aber schnell wieder zurechtfrisieren.

Ein kleiner negativer Punkt: Nach einigen Stunden sieht die Frisur doch etwas glänzend aus. Fast zu glänzend, aber noch absolut im Rahmen. Die Frisur hält und die Haare fühlen sich noch elastisch hin. Die Chaos Paste von taft ist also durchaus zu empfehlen!

MinusL

Laktoseintoleranz ist eine Krankheit, von der immer mehr Personen betroffen sind. Diese müssen jedoch nicht auf Milchprodukte verzichten, weil es aktuell bereits gute Alternativen gibt. Hier ist ein neuer Bereich im Lebensmittelmarkt entstanden. In einem Projekt über trnd konnten wir MinusL-Produkte testen.

Im Paket enthalten waren:

3 x MinusL Nuss-Nougat Creme  (à 400 g) 
5 x MinusL H-Milch (à 250 ml)
10 x MinusL Mignon-Riegel
1 x MinusL Kochbuch
1 x MinusL Lunch Box
1 x Koziol Streichlöffel

MinusL ist die vielleicht bekannteste Produktreihe, wenn es um laktosefreie Produkte geht. Zumindest kenne ich diese bereits aus dem Regal und war gespannt auf den Geschmack der Produkte.

Wir haben noch nicht alles eingehend getestet, reichen dann weitere Produkttests nach. Aber wir wollen schon mal einen ersten Einblick geben und die erste Bewertungen abgeben.

Die Mignon-Riegel erinnern stark an Schokowaffeln, die es von anderen Marken seit Jahrzehnten gibt. Auch äußerlich ist kein Unterschied feststellbar. Wir haben die anderen Waffeln bereits als Kinder gegessen und können feststellen, dass die Kindererinnerungen direkt wieder gekommen sind. Die Waffeln sind knackig und die Schokolade dazwischen wirklich lecker. Da kommt man gar nicht darauf, dass es sich hier um ein laktosefreies Produkt handeln könnte.

Einen Unterschied in Farbe und Geschmack gibt es jedoch bei der Milch. Wir haben direkt einen Vergleich gemacht. Während einer von uns die Augen geschlossen hatte, füllte der andere je ein Glas mit frischer, fettarmer Milch und das andere mit MinusL. MinusL hat sogar besser geschmeckt.

Das liegt wohl daran, dass die Milch von MinusL etwas süßer ist als herkömmliche Milch. Was jedoch arg verwundert, dass sie viel weißer war als die frische Milch. Diese hatte einen leichten Gelbschimmer. Zudem war die frische Milch leicht dickflüssiger.

Man kann die Produkte geschmacklich also absolut empfehlen. Allerdings eignen sie sich wirklich nur, wenn bei einem eine Laktoseintoleranz festgestellt wurde. Denn preislich liegen die MinusL-Produkte deutlich über dem Niveau von “normalen” Milchprodukten.

Infos:

MinusL von Omira.

Laktosefreie Milch und Milchprodukte für alle, die eine Milchzucker-Unverträglichkeit haben.

Unbeschwerter Genuss dank weniger als 0,1 % Laktose pro 100 Gramm in allen MinusL Produkten.

Laktose wird bei der Verarbeitung in zwei Einfachzucker gespalten, somit werden die MinusL Produkte auch bei ausgeprägter Laktose-Intoleranz sehr gut vertragen.

In MinusL Milch bleibt der volle Milchgeschmack und die natürlichen Nährstoffe von Milch erhalten – ohne Laktose.

Neben den klassischen Milchprodukten wie Milch, Joghurt, Quark, Käse und Desserts, gibt es inzwischen auch verschiedene Feinkostartikel, Tiefkühlgerichte sowie Süßwaren.

Aktuell gibt es über 80 laktosefreie MinusL Produkte.

Verkaufspreis:*
• MinusL haltbare Milch 1,5 % Fett (1 Liter): ca. 1,29 Euro
• MinusL Nuss-Nougat Creme (400 g): ca. 2,99 Euro
• MinusL Mignon-Riegel mit Vollmilchschokolade: ca. 0,69 Euro

*Preise bestimmt der Handel.

Update: Hier haben wir getestet, ob man mit der Milch von MinusL auch guten Milchschaum herstellen kann.

Neu angekommen: Schlag den Raab – Das 2. Spiel

Wir haben ein neues Spiel erhalten. Über eine Facebook-Aktion wurden wir als Spieletester von Ravensburger ausgewählt. Ich hatte mich für das Spiel “Schlag den Raab – Das 2. Spiel” entschieden.

Schlag den Raab sollte bekannt sein. Es ist eine von den unzähligen Erfolgsformaten von TV-Moderator Stefan Raab. In der Sendung tritt er gegen einen Kandidaten in etlichen Spielen an. Dabei geht es von Sport über Geschicklichkeit zu Wissensspielen. Ein wunderbarer Mix, der die Vielseitigkeit der Spieler herausfordert.

Im Spiel soll das ebenfalls wiedergespiegelt werden.

Wir werden es schnellstmöglich testen und dann hier unsere Ergebnisse vorstellen. Der nächste Spieleabend steht bevor.

Vorab schon ein paar Informationen.

Über die Herstellerseite kostet das Spiel 34,99 €. Bei amazon kann man es bereits für 24,99 € kaufen.

Produktbeschreibung Ravensberger:

Brandneue Show-Spiele von Kugellabyrinth bis Turmbau sorgen für Action und Abwechslung am Spieltisch. Und mehrere hundert neue Fragen zu “Schlag den Raab”-Klassikern wie “Blamieren oder Kassieren”, “Stimmt’s?” oder “Wo liegt was?” garantieren spannungsgeladene Duelle zwischen “Stefan” und den Kandidaten. 
Und wer bereits “Schlag den Raab 1” zu Hause hat, kann beide Spiele kombinieren: Denn “Schlag den Raab” 1 + 2 ergibt 3 exklusive Extraspiele!
Damit stehen über 70 (!) Spiele zur Auswahl …
Inhalt/Ausstattung: 2 Aufsteller, 110 Karten, 8 Spielfiguren, 2 Kreisel, 30 Holzwürfel, 31 Mikado-Stäbchen, 14 Schnipp-Chips, 14 Kunststoff-Kugeln, 2 Wollschnüre, 1 Kugelbahn, 1 Metallkugel, 1 Weltkarte, 1 Pachisi®-Spielfeld, 1 Punkteleiste, 5 Punkte-/Rundenanzeiger , 2 Lineale, 1 Bierdeckel, 1 Trennwand, 1 Armbrust mit Gummiring, 1 Schwammball, 2 Schläger, 4 Styroporkugeln, 4 Strohhalme, 1 Tischtennisball, 1 Lorbeerkranz, 1 Würfelbecher, 1 Würfel, 2 Stimmt’s-Chips, 6 Aufstellfüße, 1 Sanduhr
Copyright: © & ® Raab TV-Produktion GmbH, lizenziert durch Brainpool Artist und Content Services GmbH

Jever Fun

Ich glaube ich habe ein neues Lieblingsbier. Zumindest, wenn es um alkoholfreies Bier geht. Aber auch sonst kann sich Jever Fun durchaus sehen lassen. Im Rahmen eines Produkttests für brandnooz haben wir die alkoholfreie Version von Jever eingehend getestet.

image

Man muss dazu sagen, dass ich vorher schon einige alkoholfreie Biere von anderen Marken getestet hatte. Dabei war aber immer ein anderes Geschmack festzustellen. Was ja auch verständlich ist. Alkohol lässt sich nicht eins zu eins ersetzen. Meistens, so scheint es, wurde stattdessen mehr (Sprudel)Wasser zugesetzt.

Bei Jever ist es überraschend und sehr positiv gesehen komplett anders. Gleich beim ersten Schluck war ich überzeugt. Denn das Jever Fun schmeckt wirklich wie das Jever. Was gerade bei dieser Marke, die ja eine besondere Geschmacksrichtung hat wichtig ist.

Das Jever Fun ist genauso herb, wie das “Original”. Ich war mir nicht sicher, ob es sich hier wirklich um die alkoholfreie Variante handelt. Der Mix ist super gelungen.

Wenn ich jetzt ein alkoholfreies Bier suche, dann schaue ich bewusst nach Jever Fun. Denn hier kann ich den Geschmack eines alkoholischen Bieres genießen und habe am nächsten Tag nicht gleich einen Kopf 😉

Man muss natürlich auch darauf hinweisen, dass auch die alkoholfreie Version herb ist. Deutlich herber, als andere Biersorten und deren alkoholfreie Varianten. Doch ich mag herbes Bier und fühle mich bei Jever Fun deshalb gut aufgehoben.

Am besten schön kühl ist es eine herrliche Erfrischung.

image

Produktinformationen von Jever:

Jever Fun ist der ideale Durstlöscher für alle, die gerne Spaß haben und aktiv sind – kurz: der perfekte Begleiter für jede Unternehmung jenseits des Alltags. Ob Du mit Deinen Freunden auf BMX – Tour gehst oder auf einer Slackline balancierst, Jever Fun sorgt immer für die passende Erfrischung. Viel Spaß da draußen! 

Alkohol: 0,25 – 0,45 % 
Vol.Brennwert: 18 kcal/100 ml, 76 kj/100 ml
Broteinheiten: 0,19 BE/100 ml
Eiweiß: 0,47 g/100 ml
Kohlenhydrate: 2,8 g/100 ml
Fett: 0,0 g/100 ml

Kasten: 20 x 0,5l Flaschen

Kasten 11 x 0,5l

0,5l Mehrwegflasche

Erfahrungen mit den Iglo Riesen-Fisch-Sticks

Sonntag Abend. Wir waren mittags Segwayfahren. Dann nachmittags ziemlich KO und bereits für’s Sofa. Wir chillten, im Fernsehen lief Olympia. Ich las nebenbei und bemerkte nicht, wie die Zeit raste. Ich wollte doch eigentlich kochen und auf einmal war es schon 20:00 Uhr.

Ich sprang auf, hastete in die Küche, warf den Ofen an, verteilte Töpfe und Pfannen und tobte mich als Iglo-Koch aus.

Es gab asiatisch dachte ich mir. Nudeln ins Wasser, dazu eine asiatische Gemüsepfanne und im Herd wurden sechs Riesen-Fisch-Sticks von Iglo verteilt. Dazu eine süß-saure Soße zusammengezimmert. Ready. Nach überraschenden 15-20 Minuten war ich fertig.

“Fast Food” mal anders.

Die Riesensticks sind der Hammer. Viel besser als Fischstäbchen. Weil zum einen mehr dran und vor allem: Die Panade ist im Ofen richtig knusprig geworden. Drinnen war der Fisch aber nicht ausgetrocknet. Es war richtig saftig und frisch. Lecker!

Infos

Inhalt: 360 Gramm

Kalorien: 209 Kcal / 100 Gramm

Protein: 13.00 g / 100 Gramm

Kohlenhydrate: 20.00 g / 100 Gramm

Fett: 8.30 g  / 100 Gramm 

Das ist ein Beitrag im Rahmen als Iglo-Botschafter. Ältere Beiträge gibt es auch hier.