Produkttest: Duschkopf von hansgrohe

Was bedeutet Duschen für dich?
Morgens oder abends in die Duschkabine steigen. Wasser an. Einseifen. Absprühen. Fertig. Alltag halt. Routine.

Dabei kann duschen aber auch Erholung sein. Ein klein wenig Wellness. Wie in einem tollen Spa oder im Urlaub in einem Fünf Sterne Hotel. Da rieselt das Wasser fühlbar sanfter auf den Kopf. Es ist einfach angenehmer und ds lässt man sich mehr Zeit.

Immer mehr Menschen wollen dieses Gefühl auch zu Hause haben und sehnen sich nach einer Regenwasserdusche. Wenn wir mal unser Bad umbauen, dann ist das genau mein Wunsch. Allerdings werden wir darauf noch einige Jahre warten.

Bis dahin werden wir trotzdem ein schöneres Duschgefühl haben. Wir hatten das Glück einen hansgrohe Duschkopf zu testen. Die Croma Select E Multi war ruckzuck auf den Schlauch geschraubt. Insgesamt ist der Duschkopf schon sehr ansprechend durch seine Größe von 110 Millimeter. Fast schon gewohnt hat die Unterseite diese Kunststoffnoppen, durch die das Wasser läuft. Hier lässt sich Kalk leichter abrubbeln, so dass man mehr Freude am Produkt hat.
Der Clou ist allerdings der Knopf an der Unterseite. Hier kann man kinderleicht zwischen den unterschiedlichen Einstellungen wechseln:

  • Massage
  • IntenseRain
  • SoftRain

Die Möglichkeiten haben einige Duschköpfe, aber ich kenne keinen, bei dem man das so einfach umstellen kann. So kann in einem Mehrpersonenhaushalt jeder seine Lieblingseinstellung wählen, ohne lange irgendwo rumzudrehen.
Ich habe natürlich SoftRain ausgewählt für eine besonders sanfte Morgendusche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.